Oberösterreicher starb nach Sieben-Meter-Sturz

Von Gerüst

© APA

Oberösterreicher starb nach Sieben-Meter-Sturz

Ein 53-jähriger Oberösterreicher ist nach einem Sturz von einem sieben Meter hohen Gerüst gestorben. Der Installateur wollte am Dienstag auf einer Baustelle in Lambach (Bezirk Wels-Land) mit zwei Kollegen einen rund 90 Kilogramm schweren Lüftungsmotor einbauen. Dabei geriet das Gerüst in Bewegung und der Mann fiel in die Tiefe.

Bei dem Unfall zog sich der 53-Jährige schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Wels geflogen. Die Ärzte konnten sein Leben aber nicht mehr retten. Der Mann starb einen Tag später im Spital.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen