Österreichs Rettungshunde top

Staatsmeisterschaft

© ÖGV Rettungshund

Österreichs Rettungshunde top

Strahlende Gesichter und wedelnde Schwänze im Mühlviertel: Die österreichischen Kandidaten schnitten gut ab. Es habe sich um eine "kleine Revanche" für die verpatzte WM in Kroatien Ende Juni gehandelt, hieß es am Montag. Damals waren die Österreicher gerade noch in die Top Ten gerutscht.

In einem internationalen Feld, das aus zehn Nationen und 98 Startern bestand, konnten sich die Österreicher am verlängerten Wochenende praktisch überall durchsetzen - und das bei zum Teil widrigen Bedingungen: Nach einem sonnigen Start hatten die vier- und zweibeinigen Teilnehmer mit strömendem Regen und Temperaturen unter zehn Grad zu kämpfen, erst gegen Ende der Veranstaltung wurde es wieder wärmer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen