Polizei fasst brutale Einbrecherbande

Trio geschnappt

© Gerhard Fally

Polizei fasst brutale Einbrecherbande

Die Polizei Ried im Innkreis meldet einen großen Erfolg: Die drei Einbrecher, die in das türkische Kulturzentrum eingestiegen waren und auf eine 22-Jährige geschossen haben sollen, ist gefasst. Bei dem Trio handelt es sich um Männer im Alter von 18, 19 und 20 Jahren, alle aus dem Bezirk Grieskirchen.

An den Augen verletzt
Wie ÖSTERREICH berichtete, waren die drei in der Nacht auf Samstag in das Vereinshaus eingestiegen und hatten zehn Spielautomaten aufgebrochen. Dabei wurden sie vom Geschäftsführer und einer Mitarbeiterin überrascht. Der 18- und der 20-Jährige entkamen durch einen Nebeneingang. Der 19-Jährige lief Richtung Haupteingang und feuerte dabei aus unmittelbarer Nähe auf die Frau. Sie wurde an den Augen verletzt.

Waffen gekauft
Das Trio dürfte vor eineinhalb Wochen nach Salzburg gefahren sein und sich dort Gaspistolen samt Munition für den geplanten Einbruch gekauft haben. Zudem sollen die Verdächtigen bereits seit November in wechselnder Zusammensetzung – auch mit anderen Freunden – fünf Mal in das türkische Kulturzentrum im Bezirk Grieskirchen eingestiegen sein.

Der Gesamtschaden aus den Einbrüchen beträgt rund 40.000 Euro. Der 18- und der 19-Jährige wurden festgenommen, der 20-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen