Scharfe Handgranaten im Mistkübel

Linzer Urnenfriedhof

© APA

Scharfe Handgranaten im Mistkübel

Mitarbeiter der Linz AG hatten die Kriegsrelikte bei Reinigungsarbeiten in einem Mistkübel entdeckt, teilte die Polizei mit. Wer sie dort deponiert hat, war vorerst noch unklar. Der Entminungsdienst hat die Sprengsätze entschärft und entsorgt.

Das Areal wurde nach dem Fund einige Zeit abgesperrt. Sprengstoffexperten untersuchten die Handgranaten und stellten fest, dass die Zünder gesichert, aber intakt waren. Die Sprengsätze wurden entschärft und fachgerecht entsorgt. Zu Mittag war der Urnenhain wieder frei begehbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen