Seil über Gleise der Pyhrnbahn gespannt: Lok beschädigt

Vandalenakt

© ÖBB

Seil über Gleise der Pyhrnbahn gespannt: Lok beschädigt

Die Lokomotive eines vorbeifahrenden Zuges wurde dadurch an der Windschutzscheibe beschädigt. Das gab die Sicherheitsdirektion am Montag bekannt.

Notbremsung erfolglos
Der Lokführer bemerkte das Seil, das an zwei Betonmasten befestigt war, und leitete noch eine Notbremsung ein. Er konnte den Zug aber nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen. Als die Windschutzscheibe brach, blieb er unverletzt. Der Schaden, der durch den Vandalenakt entstanden ist, konnte von den ÖBB vorerst noch nicht genau beziffert werden.

Kurz zuvor war in Ansfelden ein neben der Bahn abgestellter Lkw mit Steinen beworfen und ebenfalls an der Führerkabine beschädigt worden. Dabei könnte es sich um die selben Täter gehandelt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen