Serbe mit schussbereiter MP erwischt

Waffenschmuggel

© AP

Serbe mit schussbereiter MP erwischt

Die Polizei hat in Oberösterreich einen Serben erwischt, der eine schussbereite Maschinenpistole bei sich hatte. Den Fang machte die Polizei im Zuge der sogenannten Ausgleichsmaßnahmen (AGM) nach der Grenzöffnung. Eine Streife kontrollierte die Insassen eines Autobusses auf einem Parkplatz der Innkreisautobahn nahe Ort im Innkreis. Dabei entdeckten die Beamten zwei 33-jährige serbische Staatsbürger, die sich mit ge- und verfälschten slowenischen Reisepässen, Personalausweisen und Führerscheinen auswiesen.

7.000 Euro-Deal geplant
Bei einem von ihnen fanden die Polizisten eine schussbereite Maschinenpistole samt Magazin mit Munition, einen Schalldämpfer und Patronen. Obendrein hatte er ein Paar Handschellen samt Schlüssel dabei. Er gab an, er habe alles in Belgrad für 1.000 Euro gekauft und wolle die Sachen in den Niederlanden für etwa 7.000 Euro verkaufen.

Fetter juristischer Ärger
Beide Personen wurden von der Bezirkshauptmannschaft Ried im Innkreis in Schubhaft genommen und in das Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert. Sie werden wegen des Verdachtes der Fälschung besonders geschützter Urkunden und nach dem Waffengesetz angezeigt. Sämtliche Dokumente und die Waffe samt Zubehör wurden sichergestellt. Gegen einen bestand bereits ein nationales Aufenthaltsverbot.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen