Sex-Täter in Linz geschnappt

Alkoholisierte belästigt

Sex-Täter in Linz geschnappt

Ein Serien-Sextäter ist der Linzer Polizei in die Falle gegangen. Der 25-Jährige soll seit Jahresbeginn mindestens acht Frauen im Alter von 22 bis 52 Jahren massiv belästigt haben, weitere Opfer werden nicht ausgeschlossen. Aufgrund der Häufung der Vorfälle ging die Exekutive verstärkt auf Streife - und prompt versuchte der Mann mit einer Zivil-Beamtin anzubandeln, wie Erwin Fuchs von der Polizei Linz mitteilte. Wenig später klickten die Handschellen.

Alkoholisierte Frauen
  Der 25-Jährige machte sich in der Linzer Innenstadt an seine Opfer heran: Es handelte sich meist um Frauen, die nachts erkennbar alkoholisiert und zu Fuß unterwegs waren. Der Täter verfolgte sie bis nach Hause und fiel im Stiegenhaus oder im Eingangsbereich der Wohnhäuser über sie her. Er hielt ihnen den Mund zu, drückte sie gegen die Wand und verging sich an ihnen. Wehrten sie sich und begannen zu schreien, flüchtete er. Eine Frau wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.

   Zuletzt fiel der 25-Jährige aber einer Polizistin auf. Sie holte Kollegen zu Hilfe, der Mann wurde überprüft und stellte sich als der gesuchte Serientäter heraus. Er wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert und wegen Körperverletzung, sexueller Belästigung, geschlechtlicher Nötigung und Vergewaltigung angezeigt. Die Polizei geht davon aus, dass es noch mehr Opfer geben könnte, die den Übergriff aber nicht angezeigt haben. Die Exekutive appellierte daher an mögliche Betroffene, sich zu melden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten