Soldat bei Suche nach Nussbaumer erschossen

ÖSTERREICH

© AP

Soldat bei Suche nach Nussbaumer erschossen

Laut dem Sprecher der Kongressabgeordneten Wally Herger sei das bei einem geheimen Briefing durch US-Außenamt und FBI bekanntgegeben worden. Herger vertritt jenen Bezirk Kaliforniens, aus dem der mit Nussbaumer entführte US-Bürger Joshua Munns stammt. Das berichtet die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Mittwoch-Ausgabe.

Es soll sich um "eine gescheiterte "Befreiungsaktion" gehandelt haben, schreibt die Zeitung "Record Searchlight". Der Tod des Soldaten soll vor April diesen Jahres zu beklagen gewesen sein, heißt es weiter in dem Bericht. Das FBI und Außenamt bestätigten in dem Briefing, dass die Jagd auf die Geiselnehmer zur Befreiung von Nussbaumer & Co, die allesamt für den privaten Sicherheitsdienst "Crescent Security" werkten, andaure. Wie der Tod des Soldaten zeige, sei die Suche jedoch "höchst gefährlich", hieß es weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen