Tankstelle mit blutiger Spritze überfallen

Drogensüchtiger

© GEPA

Tankstelle mit blutiger Spritze überfallen

Nach einem Tankstellenüberfall mit einer blutigen Spritze kurz vor Weihnachten in Linz ist zu Silvester ein 29-Jähriger aus dem Suchtgiftmilieu festgenommen worden. Der Mann nannte seine Abhängigkeit und Geldmangel als Motiv. Die Beute - laut Polizei ein minimaler Betrag - gab er gleich nach dem Überfall für Drogen aus.

Der 29-Jährige war am 22. Dezember spätabends in den Tankstellenshop gekommen. Er nahm sich eine Getränkedose aus der Kühlvitrine und ging damit zur Kassa. Dort bedrohte er die 21-jährige Angestellte, die alleine im Geschäft war, mit einer blutigen Spritze. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Einige Tage später konnte er von der Polizei ausgeforscht und festgenommen werden. Er hat den Überfall bereits gestanden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen