Tränenmeer nach Liebesdrama

Schock und Trauer

© ÖSTERREICH/ Klein

Tränenmeer nach Liebesdrama

Schon am Sonnerstag um 13.45 Uhr wird der Tischlergeselle und Eminem-Fan Kevin G. in der Pfarrkirche Vöcklamarkt aufgebahrt und hernach am Ortsfriedhof beerdigt. Nur einen Tag danach, am Freitag, ebenfalls ab 13.45 Uhr, folgen die Trauerfeierlichkeiten für die HBLA-Schülerin Bernadette K.-R.

Wie ÖSTERREICH berichtete, hatte Berni dem Mädchenschwarm deutliche Avancen gemacht; auch Kevin alias Kivi wäre interessiert gewesen. Doch Freunde rieten dem 19-Jährigen, die Finger von Berni zu lassen: „Die ist zu jung.“ Umgekehrt insistierten Freundinnen von Bernadette, dass Kivi nichts von ihr wolle, weil sie eben zu jung sei. Daraufhin rannte Berni hinaus, setzte sich auf die Gleise, schrieb noch eine Abschieds-SMS an Kevin und wartete, dass ein Zug sie überrollte.

Zurückgewiesen
Als Kevin vom Tod der zurückgewiesenen Verehrerin hörte, betrank er sich heftig und kam ebenfalls auf den nahen Schienen ums Leben: Unfall oder Suizid?

Schuldfrage
ÖSTERREICH erreichte Pfarrer Johann Greinegger, der beide als Kinder getauft hat, und der die letzten Worte für die beiden sprechen wird, am Mittwoch: „Die Stimmung hier gleicht einem Tränenmeer. Es ist schwer, hier die richtigen Worte zu finden. Wichtig ist für alle Freunde, Verwandten, Angehörigen, dass niemand die Schuldfrage stellt. Für all die Jugendlichen bei uns möchte ich nur sagen: Das Leben ist einmalig und ein wertvolles Geschenk, das man nicht durch einen unbedachten Moment wegwerfen soll.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen