Trauerfeier für Bergsteiger

Vermisster Alpinist

Trauerfeier für Bergsteiger

„Wir müssen uns damit abfinden, dass er nie mehr zurückkommt“, sagt Traunkirchens Bürgermeister Peter Aschenbrenner. Der Vizebürgermeister der Gemeinde, Wolfgang Kölblinger, verunglückte vor zehn Tagen am Nanga Parbat. Seine Leiche wird wohl für immer im ewigen Eis verschollen bleiben, denn der 55-Jährige wurde von einer Windböe erfasst und stürzte über eine 3.000 Meter hohe Steilwand. Nur Rucksack, Haube und Handschuhe konnten bislang gefunden werden.

Große Teilnahme erwartet
Am Mittwoch, 29. Juli, will die Gemeinde von dem beliebten ÖVP-Politiker Abschied nehmen. „Wir veranstalten in Absprache mit der Familie einen Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche“, so Aschenbrenner. Er erwartet große Teilnahme, u. a. auch von der Bergrettung, bei der Kölblinger Jahrzehnte aktiv war. Die Bergkollegen der Expedition, mit der Kölblinger unterwegs war, werden an der Feier nicht teilnehmen. Sie sind nach wie vor unterwegs, um planmäßig den K2 zu besteigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen