Trio wurde Opfer von falschen Cops

Fingierte Kontrolle

Trio wurde Opfer von falschen Cops

Falsche Polizisten haben am Montag drei Rumänen in OÖ mehrere Tausend Euro abgeknöpft. Die Männer wollten zwei Lkw kaufen und hatten daher eine größere Summe Bargeld bei sich. Am späten Nachmittag wurden sie in Hörsching (Bezirk Linz-Land) von einer angeblichen Streife aufgehalten, die das Geld kontrollieren wollte - und damit das Weite suchte, wie die echte Polizei am Dienstag berichtete.

Auf der Linzer Straße (B1) wurden die Rumänen von einer Limousine, in der zwei Männer saßen, überholt. Einer winkte mit einer vermeintlichen Dienstmarke durchs Autofenster und deutete dem Lenker, anzuhalten. Bei der folgenden Kontrolle erkundigte sich der "Beamte" auf Englisch nach Zigaretten und anderen Gegenständen.

Als ihm die Rumänen das Geld zeigten, nahm er es und sagte, er müsse es überprüfen und werde gleich zurückkommen. Dann stieg er zu seinem Komplizen in die Limousine und die beiden rasten davon. Die Opfer warteten einige Zeit. Schließlich alarmierten sie die Polizei. Eine Fahndung nach den falschen Polizisten blieb vorerst ergebnislos.

Der eine Täter ist 1,70 Meter groß und kräftig. Er hat dunkelbraune mittellange Haare und trug eine blaue Hose sowie ein hellblaues T-Shirt. Von seinem Komplizen, der im Auto sitzen geblieben ist, gibt es keine Beschreibung.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten