Vater mit vier Kindern weiter flüchtig

Fax aus Thailand

© APA

Vater mit vier Kindern weiter flüchtig

Doch keine heiße Spur zu einem 51-jährigen Vater aus Oberösterreich, der seit Samstag mit seinen vier Kindern untergetaucht ist: Bei der Jugendwohlfahrt Vöcklabruck ging zwar ein Fax mit dem Inhalt ein, er sei mit den Kleinen in Thailand. Allerdings geht die Polizei von einer Fälschung aus, sagte Oberösterreichs Sicherheitsdirektor Alois Lißl..

Untergetaucht
Der gebürtige Pakistaner hatte die vier Kinder nach einem Ausflug nicht zu seiner 39-jährigen Ex-Frau im Bezirk Vöcklabruck zurückgebracht. Mittlerweile ist ein internationaler Haftbefehl wegen Kindesentziehung ergangen. Dass sich der Mann mit den drei Buben und dem Mädchen im Alter von drei bis acht Jahren in Thailand aufhält, sei unbestätigt. "Bei den thailändischen Behörden hat eine Überprüfung ergeben, dass diese fünf Personen nicht eingereist sind", so Lißl.

Keine Spur
Es gebe keine konkrete glaubwürdige Spur zu dem Mann. Der Ansatz der Polizei sei, dass der 51-Jährige weiter in dem roten Peugeot 306 unterwegs ist, mit dem er die Kinder bei ihrer Mutter abgeholt hat. "Ob er sich in Österreich oder mit Ausland aufhält, können wir nicht verifizieren", sagte Lißl. Er könne zwar mit den Kindern per Flugzeug in ein anderes Land ausgereist sein, die Überprüfungen bei den Flughäfen sind bisher aber negativ verlaufen.

Die drei Buben und das Mädchen haben laut Polizei keine eigenen Papiere. Ihre Eltern sind seit Mai dieses Jahres geschieden. Die Mutter hat das Obsorgerecht, der 51-Jährige ein Besuchsrecht jeden zweiten Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen