Verfolgungsjagd nach Beziehungsstreit

Mann rammte Ex

© Fally

Verfolgungsjagd nach Beziehungsstreit

Mit einer Verfolgungsjagd hat in der Nacht auf Sonntag ein Beziehungsstreit im Bezirk Wels-Land in Oberösterreich geendet. Laut Polizei folgte ein 45-Jähriger nach einem Streit seiner Ex-Lebensgefährtin, die gerade nach Hause fahren wollte. Der Mann rammte sogar mit seinem Wagen den Pkw der Frau, um sie zum Anhalten zu zwingen.

Trennung nicht verkraftet
Verängstigt rief die Ex-Freundin gegen 23.00 Uhr während der Verfolgungsjagd die Polizei zu Hilfe. Als der Streifenwagen eintraf, war der Mann schon geflüchtet. Laut Exekutive hatte er offenbar die Trennung nicht verkraftet, was zum Streit führte.

Als die Beamten bei der Wohnung des 45-Jährigen eintrafen, stand das frisch demolierte Auto ohne Kennzeichen in der Garage. Der Mann gab zu, den Pkw seiner Ex-Lebensgefährtin gerammt zu haben. Er wollte sie damit zum Stehenbleiben bewegen. Vor der Fahrt hätte er auch Alkohol konsumiert, einen Test verweigerte der Mann aber. Eine Schusswaffe, die er legal besessen hatte, wurde ihm als Vorsichtsmaßnahme von den Beamten abgenommen, betonte die Polizei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen