Volksschüler überführten brutale Räuber

Schoko als Belohnung

Volksschüler überführten brutale Räuber

Hilfe von unerwarteter Seite bekamen Polizisten in Bad Schallerbach (Bez. Grieskirchen): Zwei aufmerksame Volksschüler (8) führten die Beamten auf die Spur von zwei brutalen Handtaschenräubern.

Die beiden Männer, ein 20-Jähriger aus dem Bezirk und ein 22-Jähriger aus Wels, schlugen zwei Mal im Ort zu. Zuerst griff der Jüngere in der Nacht auf Dienstag maskiert eine Pensionistin (63) an und wollte ihr die Handtasche entreißen. Das Opfer hielt die Tasche fest, wurde zu Boden gerissen. Der Räuber flüchtete.

Am Mittwoch schlug der Ältere der beiden zu. In einer Toreinfahrt riss er einer 86-Jährigen von hinten die Tasche weg und erbeutete 90 Euro. Die Frau stürzte, zog sich Abschürfungen im Gesicht und einen Oberarmbruch zu. Die Täter suchten im Auto das Weite.

Zwei Buben, die in der Nähe spielten, merkten sich den davonbrausenden Wagen. Dann meldeten sich Tahir und Llokman bei der Polizei und beschrieben das Auto so genau, dass nur zwei Stunden später für die zwei Gangster die Handschellen klickten. Die Beamten sprachen den Buben Lob aus – und als Dank soll es auch Schokolade für die zwei gegeben haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen