Weiter Rätsel um eine Vergewaltigung in OÖ

Viele offene Fragen

Weiter Rätsel um eine Vergewaltigung in OÖ

Oberösterreich. Eine unfassbare Geschichte beschäftigt Oberösterreichs Kripo. Wie berichtet, zeigte eine 16-jährige Deutsche am Mittwoch bei der Polizei in Linz an: Sie sei sechs Stunden davor in Regensburg entführt worden. Der Täter habe sie im Kofferraum eines silberfarbenen Pkw nach Oberösterreich gebracht und sei - vermutlich bei St.Florian - auf einen Schotterweg abgebogen, um sie dort zu vergewaltigen. Schließlich habe er sie am Linzer Hauptbahnhof aus dem Wagen gestoßen und mit dem Umbringen bedroht, falls sie über ihr entsetzliches Erlebnis spreche.

Zweifel
Sicherheitsdirektor Alois Lissl hatte anfangs "massive Zweifel“ an der Darstellung des Mädchens. Denn die 16-Jährige ist unverletzt, zudem Heimzögling (könnte also auch ausgerissen sein) und machte bei ihrer Anzeige widersprüchliche Angaben. Mittlerweile aber hat die Exekutive ihre Skepsis offenbar relativiert. Denn seit Freitag wird wieder intensiv ermittelt.

Teiggesicht
Zum einen sucht die Kripo den möglichen Tatort und einen Jogger, der Täter und Opfer dort gesehen haben soll. Zum anderen gleichen Fahnder Bildkarteien mit der Täterbeschreibung des Mädchens ab: etwa 25 Jahre alt, 1.85 Meter, dicklich. Teiggesicht mit Oberlippen- und Kinnbart, dunkelbraune Haare. Bekleidung: rotes Sweatshirt mit rundem Halsausschnitt und schwarzer Aufschrift.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen