Sonderthema:
Wohnung brannte zweimal in einer Nacht

Oberösterreich

© APA

Wohnung brannte zweimal in einer Nacht

Insgesamt sechs Verletzte - darunter zwei Kinder - hat in der Nacht auf Samstag ein Wohnungsbrand in Linz gefordert. Nachdem die Feuerwehr den ersten Brand gelöscht hatte, wurde sie nach zwei Stunden zum zweiten Mal in dieselbe Wohnung gerufen.

Mieter schlief mit brennender Zigarette ein
Gegen 1.00 Uhr früh wurde die Linzer Berufsfeuerwehr zum ersten Mal zur Wohnung eines 22-jährigen Mannes gerufen. Der Mieter war mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, Verletzte gab es keine.

Wohnzimmer in Vollbrand
Zwei Stunden später gab es erneut Brandalarm, wieder wurden die Feuerwehrmänner zur selben Wohnung gerufen. Dieses Mal stand das Wohnzimmer in Vollbrand. Die Einsatzkräfte mussten fünf Mieter von Nachbarwohnungen - darunter zwei Kinder - und den 22-Jährigen in Sicherheit bringen. Alle sechs mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Brandherd übersehen?
Brandursache des zweiten Brandes war am Samstag noch unklar. Ausgeschlossen sei es laut Berufsfeuerwehr Linz jedenfalls, dass beim Löschen des ersten Brandes ein Brandherd übersehen wurde. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt übernommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen