Zwei große Brüder als wahre Engel

Doppeltes Wunder

Zwei große Brüder als wahre Engel

Zwei Familien feiern dieses Jahr ein besonderes Weihnachtsfest. Und in beiden Fällen ist das den älteren Söhnen zu verdanken. In Lasberg (Bez. Freistadt) rettete Kevin (10) den kleinen Bruder aus dem brennenden Elternhaus. In Ebensee (Bez. Gmunden) wiederum bewahrte Justus (10) Bruder Konstantin (8) vor dem Ertrinken in der reißenden Traun.

Durchs Geländer gestürzt
Konstantin war an diesem Tag im April mit dem Rad über die Eisenbahnbrücke gefahren. Plötzlich kam der Kleine zu nahe ans Geländer, der Lenker fädelte sich ein – und Konstantin stürzte in die eiskalten Fluten. Bruder Justus war hinter ihm. „Auf einmal lag sein Rad auf der Straße. Da bin ich zum Geländer, habe geschaut, ob Konstantin trotz Kleidung schwimmen kann“, sagt der kleine Lebensretter. Er lief zum Ufer, blieb auf Höhe des Bruders, der im sieben Grad kalten Wasser kämpfte. „Ich habe ihm zugerufen, Kontakt gehalten.“

Bruder gesichert
Per Zufall waren die zwei Jungfeuerwehrler Stefan Hain (12) und Anna Loidl (13) mit dem Rad am Ufer unterwegs zu einer Übung. Während Anna bei Justus blieb, holte Stefan Verstärkung. „Zwei der großen Feuerwehrler sind dann mitgekommen“, sagt Justus. Sie sicherten den Zehnjährigen, der dann selbst seinen Bruder aus dem Wasser holte. Konstantin kam mit einer Unterkühlung davon. „Das war in letzter Sekunde“, so der Vater von Konstantin und Justus. Er hat sich jetzt noch einmal bei den Rettern bedankt. „Das ist heuer ein besonderer Heiliger Abend für unsere Familie.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen