10%Teuerungsrabatt für Salzburgs Studenten

Wochen-Bonus

10%Teuerungsrabatt für Salzburgs Studenten

Mit verbilligten Mahlzeiten, Bauchtanz- und Malkursen, Theater- und Museumsbesuchen sowie Spieleabenden versucht Salzburg das Leben für die Studenten am sogenannten "StudentInnenmittwoch" zu versüßen. Zwischen den Vorlesungen und dem Büffeln können die rund 14.000 Hochschüler in mehr als 25 Gastlokalen in der Salzburger Altstadt um zehn Prozent günstiger essen und trinken. Über 20 Handels- und Dienstleistungsbetriebe sowie Kulturinstitutionen gewähren Rabatte und Spezialpreise. Salzburgs ÖH-Vorsitzender wünscht sich eine Ausdehnung der studentenfreundlichen Aktionen auf alle Wochentage.

"Es herrscht allgemein eine gute Nachfrage auf die Angebote", freute sich das Altstadtmarketing, das zusammen mit der Wirtschaftskammer und der Universität Salzburg den verbilligten Tag im Jahr 2002 ins Leben gerufen hat. Und die Österreichischen Hochschülerschaft meinte, der Studentinnenmittwoch "wird grundsätzlich gut angenommen".

Studenten spüren Finanzkrise
Dass dieser eine Tag eine finanzielle Erleichterung für Studenten bringt, sei aber nicht der Fall. Die Gastronomie wolle die Besucherzahl am Mittwoch, der eher schlecht besucht ist, ankurbeln. Der Wunsch der ÖH: An jedem Tag soll es Aktionen für Studenten geben. Die allgemeine Teuerung und Finanzkrise würden auch die Studenten spüren. "Sie haben weniger Geld zur Verfügung, viele zittern wegen der hohen Heizkosten dem Winter entgegen."

In Zeiten der Wirtschaftskrise ist der Zulauf am Mittwoch merkbar, "immer wieder kommen Studenten zu uns ins Büro und holen sich den Flyer ab", schilderte Trofer.

Gegen Vorlage des Studentenausweises bieten einige Lokale verbilligte Mittagsmenüs an, wie das Indische Restaurant "Hanas Rasoi" (5,90 statt 7,90 Euro). Im "Zipfer Bierhaus" bekommt man ein Essen samt Getränk um 6,50 Euro, in der Pizzeria "Il Sole" ein Pizzastück zum Mitnehmen um 1,50 Euro. Das "Sternbräu" verlangt für 0,5 Liter Apfelsaft 1,90 Euro und für die gleiche Menge Bier 2,10 Euro.

Von Bettwäsche bis Tanztheater
Wer günstige Bettwäsche braucht, erhält bei "Betten Kastner" zehn Prozent Rabatt auf die reguläre Ware. "Fashion Fragolina" gibt zehn Prozent auf Röcke, bei "Salamander" sind Schuhe und Taschen ebenfalls um zehn Prozent billiger - um nur einige Beispiele zu nennen.

Aber auch Kunst- und Kulturliebhaber kommen auf ihre Rechnung: Im Landestheater etwa zahlen Studenten für ein Schauspiel vier Euro, für ein Musik- oder Tanztheater sechs Euro. Der Grundworkshop "Malen mit Acryl", veranstaltet von Ivo Haas, kostet zehn Euro, der Kurs "Kunst aus der Werkstatt - Druckgrafik" fünf Euro. Und für das "Kind im Studenten" stellt "Spielwaren Neumüller" ebenfalls heuer zum ersten Mal Brett- und Kartenspiele im "Republic Cafe" kostenlos zur Verfügung, Getränke gibt's auch günstiger.

Mehr Infos gibt es auf http://www.studentenmittwoch.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen