25 Jugendliche gehen auf 2 Schüler los

Prügelei in Hallein

© Schwarzl

25 Jugendliche gehen auf 2 Schüler los

Eine Gruppe von rund 25 Jugendlichen hat Mittwochabend in der Tennengauer Stadt Hallein auf zwei Internatsschüler mit Fäusten eingeschlagen. Auslöser des Vorfalls dürfte eine frühere Auseinandersetzung mit Schülern gewesen sein. Beide Attackierten wurden mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus Hallein eingeliefert. Eines der Opfer erlitt eine starke Schwellung an der Oberlippe, das andere eine Prellung am Brustkorb. Beide konnten das Krankenhaus aber bereits wieder verlassen, meldete die Polizei.

Fäuste flogen
Die rund 25 Jugendlichen aus dem Großraum Hallein begaben sich großteils mit dem Zug in Richtung einer Tennengauer Internatsschule. Vor dem Gebäude begannen sie mit Beschimpfungen sowie Stänkereien in Richtung der anwesenden Schüler. Daraufhin schritt der Aufsichtslehrer ein und versuchte, die Jugendlichen zu beruhigen bzw. ersuchte sie, den Ort zu verlassen.

Kurz danach gingen zwei Internatsschüler an der Gruppe vorbei in Richtung ihrer Unterkunft, die ein Stück vom Vorplatz entfernt liegt. Nahezu alle Anwesenden verfolgten die beiden und begannen, nachdem diese um ein nicht einsehbares Häusereck gegangen waren, mit den Fäusten auf die beiden einzuschlagen. Die Opfer wurden mehrmals im Kopf- sowie Oberkörperbereich getroffen, konnten aber glücklicherweise kurz darauf in ihre Unterkunft flüchten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen