37 Tiere in Salzburger Wohnung beschlagnahmt

Mäuse und Ratten

 

37 Tiere in Salzburger Wohnung beschlagnahmt

In einer Wohnung im Salzburger Stadtteil Schallmoos sind am Dienstag 37 Tiere vorgefunden und beschlagnahmt worden. Gegen die dort lebende Person bestehe ein behördlich verfügtes Tierhalteverbot wegen einer rechtskräftigen Verurteilung aufgrund Tierquälerei, informierte Bgm.-Stv. Harry Preuner (V) in einer Aussendung.

"Als die Beamte anrückten und die Wohnung öffneten staunten sie nicht schlecht", denn sie hätten insgesamt 37 Tiere vorgefunden. Auch für die Insider des Amtes für öffentliche Ordnung sei dieser Fall in ihrer ganzen bisherigen Praxis einzigartig, so Preuner.

Unter den Tieren befanden sich u.a. ein Hund, vier Katzen, vier Hasen, vier Landschildkröten, drei Ratten, neun Wüstenspringmäuse, drei Meerschweinchen, drei Chinchillas usw. "Die Tiere werden nun in das Tierheim verbracht und wir werden uns bemühen, rasch einen Platz zu finden, an dem die Tiere eine sachgerechte und liebevolle Betreuung bekommen", so der Vizebürgermeister.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen