40-jähriger Salzburger bei Alpinunfall verunglückt

Abgestürzt

© Kernmayer

40-jähriger Salzburger bei Alpinunfall verunglückt

Bei einem Alpinunfall in Lessach im Salzburger Lungau ist am Donnerstag ein 40-jähriger Mann aus Wals-Siezenheim ums Leben gekommen. Der Bergsteiger war beim Überqueren eines Schneefeldes in einer Seehöhe von knapp 2.500 Metern ausgerutscht und etwa 150 Meter über felsdurchsetztes Steilgelände abgestürzt, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg im Pressebericht mit.

Der 40-Jährige, der über keine alpinistische Ausbildung verfügte, war mit zwei Begleitern in den Schladminger Tauern unterwegs. Beim Abstieg vom Waldhorn kam es dann zum Unfall. Der Walser wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers gefunden und geborgen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen