400 Liter Diesel ausgeflossen

Tauernautobahn

400 Liter Diesel ausgeflossen

400 Liter Diesel sind Dienstag früh, bei einem Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn bei Hallein ausgeflossen. Ein 45-jähriger Lastwagenfahrer aus Österreich war mit seinem Fahrzeug auf einen 41-jährigen türkischen Kollegen in Fahrtrichtung Salzburg aufgefahren. Dabei brach der Tank. Die Autobahn war von 5.00 bis 6.30 Uhr gesperrt.

Diashow 400 Liter Diesel auf Tauernautobahn

LWK-Unfall legte Autobahn lahm.

LWK-Unfall legte Autobahn lahm.

LWK-Unfall legte Autobahn lahm.

LWK-Unfall legte Autobahn lahm.

LWK-Unfall legte Autobahn lahm.

1 / 5


Feuerwehr im Einsatz
Die Ursache dieses Auffahrunfalls zwischen Hallein und Puch-Urstein war vorerst unklar. Der Diesel lief in einem Wasserschutzgebiet aus, die Feuerwehren versuchten seit den Morgenstunden, den Treibstoff zu binden. Die Bezirkshauptmannschaft hat angeordnet, rund hundert Kubikmeter Erde abzubaggern und zu entsorgen.

Am frühen Vormittag waren noch der Pannenstreifen und der rechte Fahrstreifen blockiert. Der Stau reichte bis über Kuchl zurück und war in der Morgenspitze rund sieben Kilometer lang, wie die Asfinag erklärte. Die Behinderung durch Bagger und Einsatzwagen sollte noch bis zum Nachmittag dauern. Der Fahrer aus Österreich wurde verletzt ins Unfallkrankenhaus transportiert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen