6 Rumänen gehen mit Messer aufeinander los

Salzburger

6 Rumänen gehen mit Messer aufeinander los

 Eine Schlägerei unter sechs Personen hat heute, Freitag, am frühen Nachmittag in der Linzergasse mitten in der Stadt Salzburg für Aufregung gesorgt. Zeugen zufolge war zumindest ein Messer und eine Eisenstange im Spiel. Alle Streitbeteiligten - drei Frauen und drei Männer - wurden offenbar leicht verletzt. Ein 32-jähriger Täter flüchtete. Die Polizei leitete ein Fahndung ein.

"Nach ersten Informationen dürfte es sich um rumänische Staatsangehörige handeln, die dem Prostituiertenmilieu zuzuordnen sind", erklärte Polizei-Sprecher Anton Schentz auf Anfrage der APA. Vermutet wird, dass sich die Rumänen um einen Prostituiertenlohn gestritten haben und deshalb aufeinander einschlugen. Eine Beteiligte soll einer Schwangeren mehrere hundert Euro geraubt haben. Die werdende Mutter wurde leicht verletzt, das Rote Kreuz brachte sie in ein Spital. Wenig später wurde die Frau entlassen und auf eine Polizeiinspektion zur Einvernahme und Gegenüberstellung gebracht.

 Der 32-Jährige, der geflüchtet war und sich offenbar vorübergehend in einem Geschäft versteckte hatte, soll bei der Rauferei eine Kopfwunde erlitten haben. Die Handgreiflichkeiten wurden von zahlreichen Passanten beobachtet. "Derzeit laufen die Befragungen zu dem Vorfall", sagte Schentz.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen