7 Verletzte durch Chlorgas in Salzburger Hotel

Im Hallenbad

© APA

7 Verletzte durch Chlorgas in Salzburger Hotel

Zu dem Chlorgasaustritt ist es am Mittwoch zu Mittag in einem Hotel in Werfenweng im Salzburger Pongau gekommen. Sieben Personen haben giftige Dämpfe eingeatmet und mussten mit der Rettung ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert werden, wie ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes St. Johann bestätigte.

Hotel-Hallenbad
Der Vorfall hat sich im Hallenbad des Hotels ereignet. Aufgrund eines technischen Defektes ist plötzlich eine Wolke mit Chlorgas ausgetreten. Sieben Urlauber dürften Dämpfe eingeatmet haben. Dies kann zu Atemnot, Erbrechen und Übelkeit führen, bei großen Mengen kann es aber sogar lebensbedrohlich werden, so der Rot-Kreuz-Mann.

Kinder von Ärztin versorgt
22 Feuerwehrleute aus Werfenweng und Schwarzach - dort ist das Gefahrengutfahrzeug stationiert - standen von 11.55 Uhr bis ca. 14. 00 Uhr im Einsatz. Im Hallenbad des Vier-Sterne-Hotels "Family Resort" im Ortsteil Weng machte sich starker Chlorgeruch breit, zwei Kinder haben erbrochen. Sie wurden von einer Notärztin erstversorgt. "Es geht ihnen laut Notärztin wieder ganz gut", sagte Webersberger. Auch die anderen drei Kinder und zwei Erwachsenen dürften nicht sehr schwer verletzt worden sein.

Bad wird untersucht
"Wir haben das Hallenbad belüftet und dann abgesperrt. Am Nachmittag wird die Chloranlage ein Sachverständiger der Landesregierung untersuchen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen