88-jährige musste Nacht im Freien verbringen

Im Wald verirrt

© APA

88-jährige musste Nacht im Freien verbringen

Die eine Nacht im Freien hat die 88-Jährige praktisch unversehrt überstanden. Die Pensionistin hatte sich am Mittwochnachmittag beim Spazierengehen im Hinterwiestal verirrt und fand in der Dunkelheit nicht mehr zu ihrem Auto zurück. Am Donnerstag in der Früh wurde sie von Hilfsmannschaften in gutem körperlichen Zustand aufgefunden, berichtete die Polizei.

Ein Landwirt hatte am Abend die Polizei alarmiert, weil der Wagen der Frau noch immer bei seinem Hof stand. Es wurde daher eine Suchaktion eingeleitet, die aber um 1.20 Uhr wegen Erfolglosigkeit abgebrochen wurde. Heute in der Früh wurde die Suche dann wieder aufgenommen. Die Tochter brachte die 88-Jährige nach Hause und kümmerte sich um ärztliche Betreuung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen