Alko-Lenker flieht mit 200 km/h vor Polizei

Salzburg

© dpa, Symbolbild

Alko-Lenker flieht mit 200 km/h vor Polizei

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein junger Salzburger Autolenker in der Nacht auf Samstag mit der Polizei geliefert. Der 19-jährige Besitzer eines Probeführerscheins hatte sich mit 1,5 Promille hinter das Steuer seines Wagens gesetzt und war kurz nach Mitternacht mit bis zu 200 km/h von St. Johann im Pongau kommend über die Tauernautobahn A 10 bis zum Flughafen Salzburg gerast. Im Auto befand sich auch ein 17-jähriger Beifahrer.

Anhalteversuche ignoriert
Der Lenker war schon bei der Auffahrt auf die Autobahn von einer Patrouille wahrgenommen worden. Die Polizeistreife nahm die Verfolgung auf. Der junge Mann aus Bad Vigaun (Tennengau) ignorierte sämtliche Anhalteversuche - insgesamt waren sieben Polizeipatrouillen involviert - und setzte seine gefährliche Fahrt in Richtung Salzburg fort. In den Tunnelpassagen entlang der Autobahn schaltete er die Beleuchtung seines Autos komplett ab.

Gegen Leitschiene geprallt
Nach rund 50 Kilometern verließ der Betrunkene beim Flughafen Salzburg die Autobahn. Dabei prallte er gegen eine Leitschiene und beschädigte das Fahrzeug an der linken Seite. Beim Flughafen wendete er das Auto und setzte seine Flucht in Richtung Wals fort. Nach mehreren ignorierten Anhalteversuchen durch die Polizei fuhr er mit seinem Wagen gegen eine Gehsteigkante. Trotz eines kaputten Reifens versuchte er weiter, den Beamten zu entkommen. Bei der Kirche in Wals konnte der alkoholisierte Lenker schließlich gestoppt werden. Der Führerschein wurde ihm sofort abgenommen. Außerdem wird der junge Lenker wegen mehrerer Delikte angezeigt. Es sei ihm egal gewesen, was ihm passieren werde, gab der 19-Jährige bei seiner Einvernahme an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen