Alko-Lenkerin geriet auf Gegenfahrbahn

Kontrolle verloren

© dpa

Alko-Lenkerin geriet auf Gegenfahrbahn

Jegliche Kontrolle über ihr Auto hat gestern, Samstag, Abend eine stark alkoholisierte 22-Jährige verloren und im Gemeindegebiet von Bürmoos im Salzburger Flachgau einen Verkehrsunfall verursacht: Die Frau geriet mit dem Pkw auf die Gegenfahrbahn und erfasste einen entgegenkommenden Radfahrer frontal. Der 47-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber ins UKH nach Salzburg geflogen. Die Pkw-Lenkerin hatte 2,24 Promille, so die Polizei.

Der 47-jährige Bürmooser war gemeinsam mit einer Bekannten, die hinter ihm ebenfalls mit dem Fahrrad nachfuhr, in Richtung Ortsgebiet von Bürmoos unterwegs. Beide beabsichtigten, eine Theaterveranstaltung zu besuchen. Eine entgegenkommende 22-jährige Angestellte aus Wals-Siezenheim (Flachgau) touchierte plötzlich mit ihren beiden Autoreifen bei einer Verkehrsinsel den Gehsteig. In weiterer Folge verlor sie die Kontrolle über den Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort erfasste sie den entgegenkommenden 47-jährigen Radfahrer frontal und schleuderte ihn zu Boden. Anschließend fuhr sie mit dem Auto über den linken Fahrbahnrand hinaus und schleuderte in einer angrenzenden Wiese weiter. Nach 100 Metern prallte sie schließlich mit dem Wagen gegen eine massive Gartenhecke, wobei sich das Kfz um die eigene Achse drehte und wieder schwer beschädigt auf der Straße zum Stillstand kam.

Nachdem der 47-Jährige erstversorgt worden war, flog der Rettungshubschrauber "C6" den Schwerverletzten in das UKH Salzburg. Ein bei der Auto-Lenkerin durchgeführter Alkotest ergab einen Messwert von 2,24 Promille. Die Frau wird nach Abschluss der Erhebungen wegen fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen angezeigt. Der Führerschein wurde ihr vorläufig abgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen