Bauer konnte Feuer durch Blitz selbst löschen

Glimpflicher Ausgang

© DPA

Bauer konnte Feuer durch Blitz selbst löschen

Ausgesprochen glimpflich ist am Samstagnachmittag in St. Gilgen (Flachgau) ein Blitzeinschlag in ein Bauernhaus ausgegangen. Der Blitz schlug gegen 16.20 Uhr im Glockenstuhl auf dem Dach des Gebäudes ein. Der 33-jährige Landwirt konnte den entstandenen Brand mit zwei Feuerlöschern noch vor Eintreffen der Feuerwehr erfolgreich löschen, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg im Pressebericht mit.

Durch das rasche Eingreifen des Bauern entstand nur minimaler Schaden: Einige Holzschindeln am Glockenstuhl und mehrere Eternit-Platten des Daches waren beim Einschlag vom Giebel geschleudert worden. Die 35 Mann der Feuerwehr konnten unverrichteter Dinge wieder einrücken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen