Bergsteiger am Untersberg abgestürzt

Schwächeanfall

© ÖAMTC

Bergsteiger am Untersberg abgestürzt

Der Mann klagte rund 20 Minuten nach Beginn des Aufstiegs am Dopplersteig über gesundheitliche Probleme. Er blieb in gebückter Haltung stehen, kippte plötzlich vom Steig weg und stürzte rund 50 Meter über steiles, felsiges Gelände in den Rosittengraben, teilte die Polizei mit.

Der Schwager stieg sofort zum Verunglückten ab, dieser war aber nicht mehr ansprechbar. Der Begleiter wollte dann absteigen, um Hilfe zu holen, traf aber andere Bergsteiger, die mit einem Handy die Rettung alarmierten. Der Verletzte wurde eine Stunde nach dem Unfall vom Rettungshubschrauber mit dem Seil geborgen und ins UKH Salzburg geflogen. Er war wieder ansprechbar, konnte sich aber an nichts mehr erinnern. Die Schwere der Verletzungen war nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen