Betrunkene floh mit 100 km/h

Verfolgungsjagd

 

Betrunkene floh mit 100 km/h

Es war am Montagabend kurz vor 18 Uhr.
Die Polizei führten auf der Wolfgangsee Straße (B 158) kurz vor der Einfahrt nach Strobl Radarmessungen durch. Ein Wagen aus Oberösterreich wurde in der 80er-Beschränkung mit 126 Stundenkilometer geblitzt. Ein Beamter wollte die Lenkerin anhalten.

Doch diese gab Gas und bog mit mörderischem Tempo in die Salzburger Straße und von dort weiter in die enge Ischler Straße ein – siehe Grafik. „Das ist eine verkehrsberuhigte Zone, in der Tempo 30 gilt“, erklärt ein Polizist.

Nach rund 800 Metern konnte ein Streifenwagen die Amokfahrerin stoppen: Die Angestellte (35) aus Bad Ischl (OÖ) hatte 1,78 Promille im Blut. Sie war schon einmal wegen Alkohols am Steuer aufgefallen. Nun dürfte der Führerschein zwischen zehn Monaten und einem Jahr weg sein. Die Geldstrafe wird nach Auskunft eines Polizeijuristen nicht unter 3.000 Euro liegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen