Biathlon-Star sieht Neffen sterben

Todesfalle Wasserrad

© www.wagraini.info, APA/Robert Parigger

Biathlon-Star sieht Neffen sterben

Familientragödie in Salzburg: Auf einem Sonntagsspaziergang starb ein 12-jähriger Bursche, weil er sich in einem Mühlrad verfing.

Trauer in der Familie des EX-Biathleten Wolfgang Rottmann (37, WM-Gold): Neffe Lukas Oberauer (12) aus Eben kam am Sonntag bei einem Unfall auf dem Grafenberg (Wagrain) ums Leben.

Die Familien Rottmann und Oberauer hatten einen Wandertag auf dem Grafenberg in Wagrain im Pongau unternommen. Auf 1.700 Metern Höhe machten die Eltern mit den Kindern beim Spielplatz Station.
In der Nähe befindet sich ein Mühlrad, das durch die Kraft eines Bergbachs angetrieben wird. Es wurde für Lukas zur tödlichen Falle.

Unfall
Erhebungen zufolge, hatten die vier Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren das Mühlrad angeschoben. Dabei passierte die Katastrophe: Der 12-jährige Schüler dürfte auf dem Stein ausgerutscht sein. Vor den Augen seiner Eltern verfing sich sein Oberkörper im zwei Meter großen Mühlrad.

Ein Polizist bestätigt: "Er kam mit dem Kopf zwischen Rad- und Radaufhängung." Wolfgang Rottmann und sein Schwager konnten Lukas bergen. Rottmann leistete bis zum Eintreffen des Notarzthelis verzweifelt Erste Hilfe. Lukas wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach gebracht, starb jedoch gegen 17 Uhr.

Ermittlungen
Nun ist die Polizei am Zug: "Wir ermitteln, dann schicken wir einen Bericht an die Staatsanwaltschaft." Gegen die Eltern oder die Bergbahnen werde nicht ermittelt. Die Eltern von Lukas konnten noch nicht befragt werden. Sie stehen unter Schock, die Polizei wartet bis nach der Beerdigung.

Der Chef der Bergbahnen Wagrain, Christoph Baumann, war tief betroffen, das Rad wurde nach Absprache mit der Polizei stillgelegt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen