Blitz setzte Dach eines Wohnhauses in Brand

Salzburg

© Reuters

Blitz setzte Dach eines Wohnhauses in Brand

Die Nachbarn, welche die von dem Blitz verursachte Druckwelle gespürt hatten, sahen das Feuer und schlugen Alarm. Rund 50 Mitglieder der Berufs- und freiwilligen Feuerwehr konnten den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand, teilte Branddirektor Eduard Schnöll mit.

Dachstuhl stand in Vollbrand
Als die Feuerwehrmänner in der Max-Straße Nummer 19 eintrafen, ist der Dachstuhl bereits in Vollbrand gestanden. Die Stromleitung, die zum Haus führte, habe man nicht abschalten können, "das hat die Löscharbeiten erschwert", schilderte Schnöll. "Die Leitung hat geblitzt und gefunkt. Wir mussten sehr aufpassen." Die Feuerwehrleute konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnräume verhindern. Die Hausbesitzerin wohnt angeblich in einem Seniorenheim.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen