Sonderthema:
Dachstuhlbrand: Ehepaar geweckt & evakuiert

Im Flachgau

Dachstuhlbrand: Ehepaar geweckt & evakuiert

Wegen eines Dachstuhlbrandes in der Nacht auf heute, Freitag, sind zwei Bewohner eines Hauses in Bürmoos (Flachgau) von Polizisten geweckt und vorübergehend evakuiert worden. Aufmerksame Nachbarn hatten Rauchschwaden beobachtet und die Polizei per Notruf informiert. Das in Sicherheit gebrachte Ehepaar, ein 55-jähriger Mann und eine 43-jährige Frau, wurde nicht verletzt.

Die örtliche Freiwillige Feuerwehr Bürmoos, die um 0.12 Uhr alarmiert wurde, konnte den Brandherd mit Hilfe einer Wärmebildkamera rasch lokalisieren. Laut Landesfeuerwehrverband Salzburg musste das Dach unter Atemschutz mit Kettensägen geöffnet werden, um den Schwelbrand löschen zu können.

Kein Verdacht auf Fremdverschulden

Wie die Landespolizeidirektion informierte, brach das Feuer aus bisher unbekannter Ursache in einem Zwischenraum der Dachkonstruktion des Wohnzimmers aus. Aufgrund der raschen und sorgfältigen Arbeitsweise der Feuerwehr sei der Brand erfolgreich bekämpft und es seien auch Folgeschäden verhindert worden.

Laut Polizei besteht kein Verdacht auf Fremdverschulden. Der durch eine Versicherung gedeckte Schaden wurde vorläufig mit rund 40.000 Euro beziffert. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen