Deutscher lag halbtot bei Atrium West

Im Rausch gestürzt

© APA

Deutscher lag halbtot bei Atrium West

Die Geburtstagsfeier eines Freundes endete für einen 23-jährigen Friseur aus Mecklenburg-Vorpommern im Krankenhaus. Um 04.20 Uhr war die Polizei verständigt worden: Ein junger Mann lag mit zerschlagenem Gesicht vor dem Atrium West. Im Krankenhaus wurden Schädelhirn-Trauma, Nasenbeinbruch und Prellungen festgestellt.

Vor dem Disco-Komplex hatte es wiederholt Gewalttaten gegeben. Dieses Mal dürfte es sich aber um einen Unfall gehandelt haben: „Wir haben keine Hinweise auf Fremdverschulden“, sagt Polizeikommandant Engelbert Fuchs. Der Friseur dürfte betrunken gestürzt sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen