Die geilste Party des Jahres

3.500 Gäste

© Wildbild

Die geilste Party des Jahres

„Manege frei!“ lautete das Motto am Montagabend. „Ein tolles Ambiente“, sagte Partymaus Kerstin am Tag danach. Sie war eine von 3.500 geladenen Gästen für die Salzburger Party des Jahres. „Egal ob alt oder jung. Alle haben getanzt. Die House-Musik war wirklich super“, schwärmt sie immer noch von der ausgelassenen Stimmung bei der Blue Elements-Sause.

Für das Spektakel wurde auf dem Kunstrasen der Bullenarena extra ein RiesenZirkuszelt aus Glas aufgebaut, in dem sich die Partybullen tummelten. Der Chef persönlich, Dietrich Mateschitz, genoss das Fest zusammen mit Freundin Marion Feichtner.

Show-Tänzer
Besonders die professionellen Tänzerinnen und Tänzer werden den Partygästen länger in Erinnerung bleiben. „Die Bewegungen waren wirklich was fürs Auge“, so eine begeisterte Besucherin. Und auch die Promi-Jäger kamen nicht zu kurz: Das prominente Line-up im Zirkuszelt reichte vom ehemaligen schottischen Formel-1-Fahrer David Coulthard bis hin zu DJ Ötzi. „Ich war schon an einigen abgefahrenen Partylocations, aber das hier stellt alles in den Schatten“, so Gerry Friedle (die Society-Story lesen Sie im heutigen Life&Style).

Mix-Getränk
Der Cocktail des Abends war Wodka mit Kombucha gemixt. Für flotte fünf Euro genossen die Gäste den speziellen Geschmack. Gratis wurden im Zirkuszelt nur die versorgt, die sich bei Red Bull als TV-Moderatoren beworben hatten, aber nicht genommen wurden. Als Zuckerl durften die abgelehnten Bewerber eine Nacht lang mit der Red-Bull-Familie feiern. So machte Organisator Robert Hohensinn wirklich alle glücklich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen