Eishockey-Crack bei Weihnachtsfeier spitalsreif geprügelt

Illuminiert

Eishockey-Crack bei Weihnachtsfeier spitalsreif geprügelt

Die Eishockeyspieler hatten laut ORF-Radio bereits reichlich Alkohol konsumiert, als es zu später Stunde zu einer Prügelei zwischen dem 31-jährigen Tormann und dem 23-jährigen Stürmer kam.

Streit um Autoschlüssel
Laut EK-Zell-Obmann Adi Jahns eskalierte die Situation, als ein Spieler seinem Tormann den Autoschlüssel weg nehmen wollten, um ihn daran zu hindern, alkoholisiert mit dem Privatauto nach Hause zu fahren. Ein Wort ergab das andere und schließlich flogen die Fäuste. Der 23-Jährige musste mit einer Beule am Kopf und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden

Torhüter suspendiert
Der 31-Jährige wird von der Polizei wegen des Verdachtes der schweren Körperverletzung angezeigt, und auch vereinsintern hat die Prügelei Konsequenzen. Er wurde vom Verein suspendiert und wird bis auf weiteres nicht mehr spielen. Der EK Zell behält sich darüber hinaus bis zur vollständigen Klärung des Vorfalles weitere Schritte vor, so Jahns.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen