Skiunfall

© sxc

"Fahrerflucht" nach Kollision mit Kind

Kaum ein Tag vergeht ohne Skiunfälle: Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Skifahrern auf dem Aineck in St. Michael (Lungau) ist am Freitagnachmittag ein zwölfjähriger Schüler aus Oberösterreich erheblich verletzt worden. Die Frau unterließ es, sich um den Buben zu kümmern und setzte ihre Fahrt einfach fort.

Der Schüler aus Schildorn (Bezirk Ried) wurde von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend von seinem Vater ins Krankenhaus Tamsweg gebracht. Dort stellten die Ärzte einen Bruch des linken Unterschenkels und einen Haarriss im linken Wadenbein fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen