Falscher Polizist straft Verkehrssünder

Salzburg

Falscher Polizist straft Verkehrssünder

Ein vermeintlicher Polizist hat in der Stadt Salzburg von zwei Autofahrern ein Bußgeld von 29 Euro und 19 Euro kassiert. Der Mann erklärte den Lenkern, sie hätten eine Verkehrsübertretung begangen und zeigte ihnen zur Untermauerung seiner Amtshandlung einen Polizeiausweis, der offenbar manipuliert war. Der 47-jährige Verdächtige aus Salzburg wurde jetzt aufgrund von Opferangaben ausgeforscht.

Der beschuldigte Salzburger hat die Taten laut Polizei gestanden. Zugetragen haben sich die "Amtsanmaßungen" am 18. Februar 2013 und am 26. Jänner 2015. Der Mann händigte den Verkehrssündern nach Bezahlung der Verwaltungsstrafe auch noch einen Kassa-Beleg mit Unterschrift aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen