Finanzberaterin prellte geistig Behinderte

Salzburg

Finanzberaterin prellte geistig Behinderte

Prozessauftakt für die ehemalige Finanz­beraterin Lucie Z. (41): Ihr wird vorgeworfen, sich gezielt sechs geistig behinderte Kunden gesucht und sie um mehr als 50.000 Euro betrogen zu haben. Mit der Behauptung, sie würde das Geld zu Hause aufbewahren, hatte sie eine Kundin zur Aufnahme eines Kredites überredet und so 13.000 Euro erschlichen. Einem Ehepaar wurden 34.000 Euro abgeknöpft.

Behinderte ausgenutzt
Als „besonders verwerflich“ bezeichnete die Staatsanwaltschaft, dass die Personen gezielt „ausgesucht wurden“.

Die 41-jährige arbeitslose Finanzberaterin weist alle Vorwürfe zurück. Ihr Anwalt sagte dazu, dass seine Mandantin „in einem Ausnahmezustand“ war, sie sei „nicht schuldig“. Heute wird der Prozess fortgeführt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen