Rettungsaktion in Salzburg

Rettungsaktion in Salzburg

Rettungsaktion in Salzburg

1 / 3

Forscher in Höhle abgestürzt: Rettung läuft

Seiten: 12

Im Tennengebirge in Salzburg ist am Donnerstagvormittag eine Rettungsaktion für einen verunglückten Höhlenforscher angelaufen. Der Pole (24) befindet sich schwer verletzt rund 250 Meter vom Einstieg der relativ unbekannten "Jack Daniel's"-Höhle entfernt. 

Arzt bei Verletztem eingetroffen
Ein Arzt und ein Sanitätsteam sind am Donnerstagabend bei jenem polnischen Höhlenforscher eingetroffen, der in der Nacht auf Donnerstag in der Jack Daniel's Höhle im Salzburger Tennengebirge abgestürzt und dabei schwer verletzt worden ist. Es wurde mit der medizinischen Versorgung und der Wärmeversorgung des Verletzten begonnen, sagte Bergretter Wolfgang Gadermayr am Donnerstagabend.

Dem Verletzten gehe es den Umständen entsprechend gut, hieß es bei der Pressekonferenz in Abtenau. Er habe nach einer ersten Diagnose Verletzungen im Bereich des Oberschenkels und des Oberkörpers erlitten, wobei es sich um Brüche handeln soll. Zudem dürfte sich Marek G. eine Gehirnerschütterung und eine Unterkühlung zugezogen haben.

Wie lange es dauern wird, bis Marek G. aus der Höhle geborgen ist, dazu machte Gadermayr noch keine Angaben. Einsatzkräfte bestehend aus drei Teams würden die ganze Nacht über an der Rettung des Polen arbeiten, betonte der Bergretter.

Wetter machte Helfer zu schaffen
Der Unfall hatte sich bereits in den Nachtstunden ereignet. Weil in den Morgenstunden kein Flugwetter herrschte, mussten die Berg- und Höhlenretter den Aufstieg zu Fuß in Angriff nehmen. Die Höhle befindet sich im Bleikogel, der Einstieg liegt in einer Höhe von 2.120 Metern Höhe.

Nächste Seite: Der LIVE-Ticker zum Nachlesen!

 

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten