Franzosen wollten Hotel-Zeche prellen

Unglaublich dreist

© TZ Oesterreich Niesner Lisi

Franzosen wollten Hotel-Zeche prellen

Zwischen 27. Februar und 5. März verbrachte eine französische Familie mit ihren zwei Kindern eine Skiwoche in einem Luxushotel in Flachau. Als ihr Urlaub dann zu Ende war, reiste die Familie frühmorgens ab, ohne ihre Hotelrechnung von 2.180 Euro zu begleichen.

Suche
Als der Hotelier bemerkte, dass die Familie einfach so verschwunden war, erstattete er Anzeige gegen die Franzosen. Die Polizei fing sofort mit den Ermittlungen an. Dank der hinterlegten Personaldokumente und einer Überprüfung des benutzten Autos der Familie konnten die dreisten Zechpreller schließlich ausgeforscht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen