Frau biss Salzburger Polizistin in Hand

Blutende Wunde

Frau biss Salzburger Polizistin in Hand

Von einer aus dem Drogenmilieu kommenden 20-Jährigen ist am Mittwochabend in der Stadt Salzburg eine Polizistin in die Hand gebissen worden. Dabei erlitt die Beamtin eine blutende Wunde. Da die Täterin an Hepatitis C leiden soll, besteht die Gefahr, dass die Polizistin angesteckt wurde. Sie wurde ambulant im Spital behandelt, teilte der Journalbeamte in einer Aussendung mit.

20-Jährige schlug auf Passanten ein
Die Polizei war zum Hauptbahnhof gerufen worden, weil die 20-Jährige dort auf Passanten einschlug. Beim Eintreffen der Beamten verhielt sie sich so aggressiv, dass sechs Polizisten zusammenhelfen mussten, um sie zu überwältigen. Dabei biss sie die 23-jährige Polizistin, die trotz Handschuhe eine blutende Wunde erlitt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten