Sonderthema:
Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Wiestalstausee

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Großes Glück hatten fünf Jugendliche, die heute, Sonntag, kurz vor 6.00 Uhr früh, mit einem Pkw am Rande des Wiestalstausees verunglückten. Bäume verhinderten, dass der voll besetzte Wagen weiter über die Böschung in Richtung Wasser schlittern konnte. Bei dem Unfall wurden der 19-jährige Lenker aus Salzburg schwer und vier seine Insassen - ein 17-Jähriger, ein 20-Jähriger und eine 20-Jährige aus dem Tennengau sowie ein 20-jähriger Salzburger - leicht verletzt.

Der 19-Jährige war mit dem voll besetzten Auto auf der Wiestal Landesstraße von Ebenau kommend in Richtung Hallein gefahren. Bei einem riskanten Überholmanöver kam er ins Schleudern und der Pkw prallte gegen die Leitschiene, durchstieß sie und schlitterte rund 20 Meter an der Böschung entlang, bis er mit der rechten Fahrzeugseite gegen mehrere Bäume stieß und dort hängen blieb.

Nicht angeschnallt
Keiner der Insassen hatte einen Sicherheitsgurt angelegt. Nachkommende Autofahrer befreiten die Jugendlichen aus dem Auto und leisteten Erste Hilfe. Die Verletzten wurden mit der Rettung ins Krankenhaus Hallein gebracht. Die Feuerwehr Adnet war mit 20 Mann im Einsatz, um das Fahrzeug an der Seeböschung zu bergen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen