Grabscher-Affäre an Uni Salzburg

Belästigungen

© Rektor Heinrich Schmiedinger / Uni Salzburg

Grabscher-Affäre an Uni Salzburg

Riesenaufregung nach einem profil-Bericht über angebliche sexuelle Übergriffe von Professoren an Studentinnen der Uni in Salzburg. Das Magazin glaubt, von mehr als dreißig Fällen in den vergangenen Jahren zu wissen.

Schlimmster Verdacht: Ein Geisteswissenschafter soll eine Studentin bei einem Plagiat ertappt – und für sein Schweigen dazu Sex gefordert haben. Rektor Heinrich Schmidinger räumt nur drei Vorfälle ein: „Und auf die haben wir sofort reagiert.“ Der Uni-Chef will profil klagen. Uni-Insider halten das für keine gute Idee. Denn die Gerüchte häufen sich - und die Dunkelziffer sei hoch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen