Herbstferien für Schüler

Burgstaller fordert

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Herbstferien für Schüler

In Salzburg soll es künftig eine Woche Herbstferien und dafür nur mehr acht anstatt bisher neun Wochen Sommerferien geben: „Es gibt den Wunsch vieler Eltern, die sagen, sie würden lieber im Herbst einmal wegfahren. Wir können das im Land autonom regeln. Wir dürfen nichts kürzen, aber wir können die Ferien umverteilen“, sagt Burgstaller in einem ORF-Interview.

Allerheiligen
Konkret würde das einen verfrühten Schulbeginn am 1. September bedeuten, dafür würden aber alle Pflichtschulen und höheren Schulen eine Woche zwischen dem Nationalfeiertag und Allerheiligen zustehen.

Positive Reaktionen
Die ÖVP kann sich durch ihren Bildungssprecher Josef Sampl ebenfalls für das Projekt begeistern, allerdings wolle man ein Symposion mit allen Beteiligten, um die Vor- und Nachteile zu diskutieren. Positive Signale kommen auch von den Elternvertretern, welche die freie Herbstwoche bereits im vergangenen Jahr angeregt hatten.

Die Lehrer bleiben zurückhaltend: „Grundsätzlich haben wir nichts dagegen, aber es gibt wichtigere Themen, wie die Ganztagesbetreuung“, meint etwa Personalvertreter Siegi Gierzinger. „Wir wollen das jetzt gemeinsam mit den Eltern und Lehrern angehen, vorausgesetzt, es gibt einen breiten Konsens“, sagt die Landeschefin zuversichtlich im Gespräch mit ÖSTERREICH.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen