Heustadl stand im Vollbrand

Schaden unbekannt

© ALL

Heustadl stand im Vollbrand

Großalarm für die Feuerwehr im Pongauer Radstadt am Sonntagnachmittag. Um 15 Uhr stand plötzlich ein Heustadl auf freier Wiese im Vollbrand. Die herbeigeeilten Florianijünger kämpften die Flammen nieder, hatten es durch den starken Wind aber doppelt so schwer – die Flammen entfachten sich immer wieder auf das Neue. Nach drei Stunden hieß es dann endliche „Brand aus!“.

Ermittlungen
Die Feuerwehrleute waren noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt, da machten sich die Brandermittler der Polizei bereits an ihre Arbeit. Denn eine Selbstentzündung wird von den Ordnungshütern kategorisch ausgeschlossen. Die Schadenssumme steht noch nicht fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen