Illegal Eingereister radelte auf der A1

Salzburg

© APA

Illegal Eingereister radelte auf der A1

Er wird zwar von zwei österreichischen Gerichten wegen des Verdachtes auf Diebstahl gesucht und befindet sich illegal im Land, das hinderte einen 34-jährigen Russen am Samstagabend in Salzburg aber nicht daran, mit dem Rad auf der Westautobahn zu fahren. Wenig überraschend wurde der Mann von der Polizei angehalten, die von mehreren Anrufern auf den "Pedalritter" aufmerksam gemacht worden war.

Illegale Einreise
Gegen 22.00 Uhr waren in der Landesleitzentrale mehrere Notrufe eingegangen, dass am Pannenstreifen der A1 ein Radfahrer unterwegs sei. Kurz darauf konnte eine Streife diesen anhalten. Es stellte sich heraus, dass der Russe vor acht Jahren in Österreich einen Asylantrag gestellt und zwei Jahre später das Land freiwillig wieder verlassen hatte. Vor zwei Wochen war er illegal wieder eingereist. Außerdem wird er seit 2003 von zwei Tiroler Bezirksgerichten wegen des Verdachts auf Diebstahl gesucht. Der 34-Jährige wurde in Schubhaft genommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen