Sonderthema:
Jetzt sind 45 Poller fix

Altstadt

 

Jetzt sind 45 Poller fix

Die Zahl der Poller in der Altstadt wurde noch von 55 auf 45 reduziert. Und das nun vorliegende Konzept soll am 8. Juli im Gemeinderat beschlossen werden. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des „Poller-Gipfels“, der am Mittwoch im Schloss Mirabell stattgefunden hat.

Verkehrsstadtrat Johann Padutsch (BL) war nach der Sitzung im ÖSTERREICH-Gespräch sichtlich entspannt. Sein persönlicher „Poller-Koller“ sei nun vorbei, scherzte er. „Die Mehrheit hält. Das ist gegessen.“

Datenschutz
Seit Jahren versucht der Ressortchef den zahlreichen illegalen Fahrten durch die Fußgängerzone in der linken und rechten Altstadt und auf dem Mönchsberg – bis zu 300 am Tag – einen Riegel vorzuschieben. Zuerst schlug er Kameras vor, die jedes einfahrende Auto erfassen sollte. Das scheiterte vor einem Jahr aber am Datenschutz.

Notlösung
Nun sind die Poller als Notlösung der Weisheit letzter Schluss – trotz wütender Proteste von ÖVP, Wirtschaftskammer und Altstadtverband. 45 Sperren, von denen ein Teil via Fernsteuerung versenkbar sind, sollen nun 535.000 Euro kosten.

Unterstützung
Stadtchef Heinz Schaden (SPÖ) weilte am Mittwoch zwar in Brüssel, stellte sich aber in einem Telefonat mit ÖSTERREICH demonstrativ hinter Padutsch: „Ich bin grundsätzlich für diese Maßnahme.“ Die Fragen der SPÖ – wie funktioniert der Zugangscode, was passiert bei Verlust der Fernsteuerung, wie geht man mit Hotelgästen um – seien „vernünftig und gut“ beantwortet.

Auch FPÖ-Kluchef Andreas Schöppl befürwortet trotz offener Fragen die Poller: „Die Fußgängerzone muss endlich eine echte Fußgängerzone werden.“

Kritik
Eine klare Ablehnung kommt von der Liste Tazl: „535.000 Euro für 45 Poller sind in Zeiten wie diesen unverantwortlich“, sagt Doris Tazl. Sie fordert mehr Kontrollen und „g'scheite Strafen“.

Auch die ÖVP verlangt eine „menschliche Lösung“ – sprich: Kontrollen anstelle der Poller. Ein Konzept will Stadtvize Harry Preuner am kommenden Freitag präsentieren. Dafür dürfte es aber keine Mehrheit geben.

Geht es nach Schaden und Padutsch, werden die Poller im Herbst aufgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen