Jugendbande beging 35 Straftaten

In U-Haft

© dpa

Jugendbande beging 35 Straftaten

Mehr als 35 Straftaten soll eine Gruppe Salzburger Jugendlicher in der Stadt Salzburg, im Raum Hallein, im Flachgau und in Linz in den vergangenen drei Monaten begangen haben. Drei Tatverdächtige sind in Untersuchungshaft, einer wurde auf freiem Fuß angezeigt, teilte die Salzburger Polizei am Sonntag mit. Die Schadenssumme ist beachtlich: Es geht um rund 230.000 Euro.

Täter zwischen 17 und 20
Die mutmaßlichen Täter im Alter von 17 bis 20 Jahren stammen aus der Stadt Salzburg und dem Flachgau. Sie sollen 35 Einbruchsdiebstähle in Fahrzeuge und Firmen verantworten, zwei Autos gestohlen, zwei Sachbeschädigungen begangen und drei Kfz unbefugt in Betrieb genommen haben. Großer Schaden entstand, als die Burschen Baukräne im Gewerbegebiet Anthering starteten und dabei mehrere Autos sowie ein Gebäude kaputt machten. In der Warwitzstraße in der Stadt Salzburg sollen die Jugendlichen 20 Autos beschädigt haben.

Diebsgut in Garage sichergestellt
In einer angemieteten Garage stellte die Polizei einen Teil des Diebsguts sicher: HIFI-Geräte, Flachbildschirme, Spirituosen und Kleidungsstücke sowie zwei als gestohlen gemeldete Autos. Die Burschen wurden wegen schwerem gewerbsmäßigem Einbruchsdiebstahl, schwerer Sachbeschädigung, unbefugtem Gebrauch von Kraftfahrzeugen sowie Urkundenunterdrückung angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen